Handweberei "Henni Jaensch-Zeymer" Inh. Ulla Schünemann


Inhaberin Ulla Schünemann

Die Handweberei "Henni Jaensch-Zeymer" als Museum

Buch des Hauses

Neben der Produktion (seit 1927) von handgewebten Stoffen, auf 16 originalen 200 bis 300 Jahre alten Handwebstühlen, bieten wir allen Interessierten seit 1992 die zusätzlich Möglichkeit etwas über das alte Handwerk des Handwebens zu erfahren und erleben.



Schautafeln

In der Werkstatt mit 16 Webstühlen können Sie auf Schautafeln, an Modellen und in unserem Buch des Hauses je nach persönlichem Interesse mehr über die nicht alltäglichen Arbeiten des Weberhandwerkes erfahren, wie zum Beispiel das Ketteschären und -bäumen.

Kette schären Kette bäumen























Wie der Begriff des Aktiven Museum schon erahnen lässt, werden die Webstühle noch heute zur Produktion genutzt, bei welcher man unseren Fachleuten über die Schulter schauen kann und die Funktionsweise des Handwebstuhls und die Webtechnik erklärt werden. Fragen werden gern fachkundig beantwortet.



Weben

Eintritt

3,00 € pro Person; ermäßigt 2,00 € für Kinder ab 6 Jahren, Studenten, Schüler, Arbeitslose und Behinderte



Sonderführung für Gruppen nach Voranmeldung

Bevor es in die Werkstatt geht, erfahren Sie mehr über die Entstehung von Textilien und die Historie der Handweberei Henni Jaensch-Zeymer. Zusätzlich wird ein Film über Frau Jaensch (verstorben 1998 im Alter von 94 Jahren) gezeigt. Der weitere Verlauf entspricht dem oben beschriebenen Museumsbesuch der Werkstatt.



Preis: ab 75,00 €, ab 15 Personen 5,00€ pro Person

Für Schülergruppen gelten Sonderpreise.



Gruppen ab circa 45 Personen in Teilgruppen.



Ausstellungsraum

Nach dem Museumsbesuch können Sie in unserem Leinenladen die bei uns handgewebten und weiterverarbeiteten Erzeugnisse sehen und natürlich auch käuflich erwerben, auch HB-Keramik und Lauchhammer sind bei uns vertreten.



Für einen Spaziergang empfiehlt sich der Uferweg, welcher sich in unserer unmittelbaren Nähe befindet. Er führt entlang der Havel zum Schwielowsee und liegt auch unweit der Kirche.







Öffnungszeiten siehe Kontakt.



Textanfang